IPL - Intensiv gepulstes Licht


Auf dem Grundprinzip der selektiven Photothermolyse kann diese Technologie für verschiedene Behandlungen in der ästhetischen Medizin verwendet werden.

Die Lichtenergie auf der Haut wird von Ziel-Chromophoren (Ziel-Farbstoffe, wie das Melanin in den Haaren und Pigmenten oder Hämoglobin bei Couperosa und Blutschwämmchen) absorbiert und in Hitze umgewandelt, welche eine Zerstörung oder zelluläre Veränderung bewirkt.
Dabei wird die Haut durch ein Kristall gekühlt und die Behandlung ist somit fast schmerzlos.
je nach eingesetztem Filter können unterschiedliche Behandlungen durchgeführt werden:

Dauerhafte Haarentfernung

Intensive Lichtimpulse werden auf die Haut appliziert und dort vom dunklen Pigment (Melanin) im Haarschaft absorbiert, wodurch eine selektive Wärme im Bereich der Haarwurzeln entsteht.
Durch die thermische Schädigung werden die Haarwurzeln, die sich in der Wachstumsphase befinden, ca. 20% definitiv zerstört.
Etwa 2-3 Wochen nach der Behandlung fallen alle Haare aus, nach einer Pause von einigen Wochen wachsen ca. 80% wieder nach.

Fotolia_lumier_pulsee_epilationRW

Wie viel Behandlungen sind nötig ?

Das hängt vom Phototyp der Haut, dem Typ der Haare, dem Alter und dem Geschlecht ab.
Normalerweise
zwischen 5 und 10 Behandlungen im Abstand von 6-8 Wochen notwendig, abhängig von den unterschiedlichen Haarwuchszyklen.

Welche Haare können dauerhaft entfernt werden ?

Am häufigsten werden die Achselhöhlen, die Bikinizone, die Beine sowie die Lippenregion epiliert.
Ausserdem lassen sich immer häufiger Männer den gesamten Rücken oder Oberkörper epilieren.

Pigmentflecken

Ästhetisch störende Altersflecken im Gesicht, an Händen und Dekolleté weisen eine hohe Konzentration von Melanie auf, wodurch sie sehr gut mittels IPL-Technologie behandelt werden können.
Die Flecken verschwinden innerhalb von 1-2 Wochen.

Photoverjüngung

Mit dem Alter verliert die Haut ihre Festigkeit, Elastizität und Glätte.
Sonnenlichtexposition und Zigarettenrauch beschleunigt diesen Prozess.
Die Erhitzung durch IPL stimuliert die Fibroblasten, welche hauptsächlich Kollagen und Elastin produzieren.
Dadurch erhält die Haut eine geglättete und jugendliche Ausstrahlung zurück, Fältchen werden gemildert.
Etwa
5 Behandlungen sind nötig, mit 1-2 jährlichen Auffrischungen.



Fotolia_photorejuvenation_lumiere_pulseeRW

Akne

IPL zerstört das Ökosystem des Bakteriums Probioni Bakterium; welches für die Entzündungen verantwortlich ist.
Die Poren verengen sich und die Überproduktion des Serums wird verringert.

Médecin Généraliste Membre de l'AFME